SC Westend 1901 e.V.

Fussball auf Naturrasen

2. F-Junioren (U 8)




Trainer
Nino Kutzki

Fon: 0152 58 56 38 35

Mail: nino.kutzki@westend1901.de



Trainer
Detlef Sittarz

Fon: 0170 20 27 974

Mail: detlef.sittarz@westend1901.de





11.11.2017   RFC Liberta 1914 - SC Westend 1901 = 2 : 11

Nach dem 8:4 Sieg im Freundschaftsspiel gegen MSV Normannia 08 am vergangenen Wochenende, waren wir heute zu Gast bei RFC Liberta 1914. An diesen Ort hatten wir sehr gute Erinnerungen. In einem Vorbereitungsspiel hatten wir RFC Liberta 1914 deutlich zweistellig geschlagen. Die äußeren Bedingungen waren heute sehr herbstlich - es war kühl, regnete immer wieder und es wehte ein leichter Wind. Dafür durften unsere Kinder heute in den sehr schönen, nagelneuen Trikots spielen.

Mit dabei waren Alex, Andre, Anton, Eser, Gabriel, Jasper, Leonit, Markus, Sebastian und Sinan. In der ersten Halbzeit stand Sebastian und in der zweiten Halbzeit Anton im Tor.

Unsere Mannschaft setzte RFC Liberta 1914 von Anfang an unter Druck und wurde ihrer Favoritenrolle sofort gerecht. Schon nach 15. Minuten stand es nach sehenswerten Treffern von Leonit (2x), Alex, Gabriel und Anton 5:0. Leonit war heute sehr spielfreudig und auf der linken Seite kaum zu bremsen. Weitere große Chancen für Westend ergaben sich im Minutentakt. In der 18. Minute hatten Leonit, Markus und Anton hintereinander große Chancen zum 6:0, aber alle drei scheiterten am sehr guten Torwart von RFC Liberta 1914. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Leonit eine tolle Ecke vor das Tor, aber alle Mitspieler verpassten den Ball in der Mitte. Halbzeitstand 5:0.

Zu Beginn der 2. Halbzeit standen Jasper und Andre in der Abwehr. Sinan war im Mittelfeld und Markus, Eser und Gabriel bildeten den Sturm.

Gleich nach dem Anstoß erkämpfte sich Markus den Ball im Mittelfeld, spielte schnell weiter auf Gabriel, dessen Schuß der Torwart von Liberta zur Ecke lenkte. Die anschließend von Gabriel scharf vor das Tor geschossene Ecke führte zum 6:0. Ein Spieler von Liberta lenkte den Ball ins eigene Tor. In der 26. Minute konnte RFC Liberta nach einer Ecke von Markus zunächst klären. Der Ball landete dann aber wieder bei Markus, der den Ball auf die rechte Seite zu Sinan spielte. Sinan schoß den Ball dann wieder scharf vor das Tor, wo wiederum Markus zur Stelle war und zum 7:0 traf. Das war sehr schön herausgespielt von Markus und Sinan.

Dann plötzlich das erste Tor für Liberta in der 28. Minute. Unsere Abwehr schläft, Anton kann den Ball nicht festhalten - es steht 1:7. In der 32. Minute erkämpfte sich Leonit den Ball im Mittelfeld, setzte sich großartig auf der Außenbahn durch und passte vor das Tor, wo Eser goldrichtig stand und den Ball zum 1:8 über die Linie drückte. Eine Minute später ist es wieder Eser, der sich im Mittelfeld den Ball erkämpfte und sofort schoß. Der Ball landete am Pfosten. Kurz danach Chaos im Strafraum von RFC Liberta, Leonit erkennt die Situation am schnellsten und schießt das 1:9. In der 35. Minute ist es wieder Leonit, der sich wunderbar außen durchsetzt. Seine Flanke vor das Tor erreichte Alex, dessen Schuß leider knapp am Tor vorbei ging. In der 37. Minute fiel dann völlig überraschend das 2:9 für Liberta nach einem Angriff über die linke Seite. Anton stand leider viel zu weit vor dem Tor, so hatten die Gegner leichtes Spiel. In der 37. Minute gab es die nächste Ecke für Westend. Leonit brachte den Ball vor das Tor. Den ersten Schuß von Sinan konnte der Torwart noch abwehren, aber dann war Sebastian zur Stelle und vollendete zum 2:10. Kurz vor Schluß setzte sich Sinan auf der rechten Seite durch, passte vor das Tor, wo Alex zum Endstand von 2:11 traf.

In der kommenden Woche ist der VFB Hermsdorf zum Spitzenspiel bei uns zu Gast in der Jungfernheide.  Wir sind gespannt...

14.10.2017    BSC Rehberge II - SC Westend 01 II   = 4:2

Bei warmen Herbstwetter waren wir heute zu Gast bei BSC Rehberge II. 

Mit dabei waren Alex, Andre, Anton, Eser, Gabriel, Jasper, Leonie, Markus und Sinan.

In der ersten Halbzeit stand Anton im Tor und in der 2. Halbzeit Jasper. Nach drei deutlichen Siegen hatten wir heute zum ersten Mal einen Gegner auf Augenhöhe. BSC Rehberge II ging bereits nach 2 Minuten 1:0 in Führung. Ein Schuß aus der zweiten Reihe landete unhaltbar in der linken unteren Ecke. In der 3. Minute setzte sich Gabriel auf der rechten Seite sehr schön durch, aber sein Schuß ging neben das Tor. Eine Minute später schlug Leonit eine sehenswerte Ecke vor das Tor, aber Freund und Feind verpassten den Ball. In der 6. Minute fiel dann völlig verdient der Ausgleich. Nach 2 tollen Doppelpässen zwischen Markus und Leonit auf der linken Seite, vollendete Leonit sicher zum 1:1.
In der 8.Minute die nächsten große Chancen, aber nacheinander verpassten Markus, Andre und Gabriel den Führungstreffer. In der 10. Minute ging BSC Rehberge II wieder 2:1 in Führung. Danach kämpften unsere Jungs und hatten immer wieder gute Chancen zum Ausgleich. Leider fehlte ihnen heute häufig auch das Quentchen Glück. In der 15.Minute eine weitere große Chance für BSC Rehberge II. Ein Spieler war alleine durch aber Anton ist rechtzeitig da und schlägt den Ball ins Seitenaus. Zur Halbzeit stand es 2:1 für den BSC Rehberge II.
Die 2. Halbzeit began mit Jasper im Tor, Alex und Anton in der Abwehr, Andre in der Mitte, Sinan Gabriel und Leonit im Sturm. Riesenchance in der 26. Minute: nach einer kurz ausgeführten Ecke von Leonit traf Gabriel nur den Pfosten und auch der Nachschuß von Leonit landete am Pfosten. Pech!!  In der 30. Minute erste große Chance in der 2. Hälfte für den BSC Rehberge II, aber Jasper parierte den verdeckten Schuß aus 10 Metern glänzend. Eine Minute später fiel dann doch das 3:1 für den BSC Rehberge II. Jasper hatte keine Chance. Fast im Gegenzug fiel wieder der Anschlusstreffer. Alex spielte aus der Abwehr auf Leonit, der steckte den Ball durch, in den Lauf von Gabriel, der sicher vollstreckte. Nach einer Ecke in der 38. Minute verpassten alle unsere Jungs in der Abwehr den Ball vor dem Tor und der BSC Rehberge schießt den Siegtreffer zum 4:2. Irgendwie war heute der Wurm drin. Trotzdem war es toll zu sehen, wie unsere Jungs bis zum Ende kämpften und an den Sieg glaubten. Kopf hoch!

SC Westend II - FC Brandenburg 03 II = 11:3

Nach zwei deutlichen Siegen in den ersten beiden Spielen, hatten wir heute unser erstes Heimspiel in der Jungfernheide. Leider waren die Bedingungen nicht optimal, da es die ganze Nacht geregnet hatte. Das Spiel fand auf unserem sehr nassen Kunstrasen statt. Mit dabei waren:

Alex, Andre, Anton, Eser, Gabriel, Leonit, Markus und Sinan

Andre war heute das erste Mal im Tor und machte seine Sache großartig. Mit einem guten Stellungsspiel, weiten Abwürfen bzw. weiten Abschlägen, war er ein sehr sicherer Rückhalt.
Bereits in der 1. Minute fällt das 1:0. Markus erkämpfte sich den Ball an der Mittellinie, spielte zwei Gegenspieler aus und ließ dem Torwart von FC Brandenburg 03 keine Chance. In der 2. Minute setzte sich Gabriel super durch, seinen Torschuß kann der Torwart nur nach vorne abwehren, im Nachschuß erzielte er das 2:0. Es ging Schlag auf Schlag. In der 3. Minute erkämpfte sich Markus den Ball in der eigenen Hälfte und spielte mit viel Übersicht auf Gabriel, der sicher zum 3:0 vollendete. In der 7. Minute schnappte sich Eser an der Mittellinie den Ball, spielte einen Gegenspieler aus, rannte alleine auf das Tor zu, aber der Torwart von Brandenburg verhinderte diese große Chance. In der 10 Minute tauchte der FC Brandenburg 03 das erste Mal gefährlich in unserer Hälfte auf, aber Anton passte auf und nach einem Pressschlag landete der Ball im Seitenaus. In der 12. Minute behinderten sich zwei Spieler von FC Brandenburg 03 gegenseitig vor dem eigenen Tor. Eser schnupperte den Braten, schnappte sich den Ball und schießt das 4:0. Eine Minute später ist es wieder Eser, der aus ca. 8 Metern auf das Tor schießt. Dem Torwart rutschte der nasse Ball durch die Hände zum 5:0. In der 15 Minute erkämpfte sich Sinan den Ball auf der linken Seite und spielte wunderbar durch zu Gabriel in der Mitte, der dem Torwart keine Chance lässt. Es steht 6:0. Nach einer Ecke von Gabriel in der 17. Minute ist Alex plötzlich vor dem gegnerischen Tor und drückt den Ball mit seinem ganzen Körper über die Linie zum 7:0. In der 18. Minute nutzt Eser das Gewühl im Strafraum von FC Brandenburg 03 - es steht  8:0. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff plötzlich eine riesige Chance für FC Brandeburg 03 II. Aber Andre ist zur Stelle und rettete mit einer sensationellen Fußabwehr. Halbzeitstand 8:0.

Die zweite Hälfte beginnt mit Anton und Alex in der Abwehr, Sinan im Mittelfeld, Markus links außen, Gabriel rechts außen und Eser als Mittelstürmer. In der 22. Minute spielte Eser wunderbar auf Gabriel, der sofort schießt, aber der Torwart von Brandenburg parierte den Ball. In der 29. Minute spielte Sinan aus dem Mittelfeld auf Markus nach links. Markus lief die Linie runter, flankte sehr schön vor das Tor, aber leider ist keiner seiner Mitspieler zur Stelle. Nächste große Chance eine Minute später durch Gabriel, aber wieder hält der Torwart.

In der 31. Minute fällt dann doch ein Tor für Brandenburg nach einer Ecke. Erst wehrte Andre großartig ab, aber der Nachschuss landete im Netz zum 8:1. Anton spielte in der 34. Minute einen tollen Pass auf Gabriel, der noch ein paar Meter ging und dann aus der halb rechten Position abzieht, unhaltbar 9:1. Ein Missverständnis in unsere Abwehr führte kurz danach zum 9:2. In der 38. Minute schoß Brandenburg nach einer Ecke sogar das 9:3. In der 39. Minute spielten Markus und Sinan ein super Doppelpass, aber Sinan traf aus 10 Metern leider nur den Pfosten. Kurz vor Schluß dann doch noch das 10:3 durch Markus nach einer schönen Flanke von rechts durch Gabriel. Das war wieder ein sehr überzeugender Sieg unserer Mannschaft! Herzlichen Glückwunsch! Das ist ein toller Saisonstart mit 3 Siegen und 27:5 Toren. Am kommenden Samstag lassen wir die Rehberge wackeln! WEITER SO!

30.09.2017   Concordia Wilhelmsruh II - SC Westend 01 II

Heute waren wir bei strahlendem Sonnenschein zu Gast bei Concordia Wilhelmsruh II.

Mit dabei waren Alex, Andre, Anton, Eser, Gabriel, Leonit, Markus, und Sinan - gespielt wurde auf Kunstrasen.

Da wir immer noch keinen festen Torwart haben, stand in der ersten Halbzeit Sinan im Tor und in der zweiten Halbzeit Leonit. Unsere Jungs setzten Concordia Wilhelmsruh II von Anfang an unter Druck. Alex und Anton standen sicher in der Abwehr. Andre störte den Gegner immer wieder in der Mitte und verteilte die Bälle auf unsere Flügelspieler Leonit, Markus und Gabriel. Diese spielten die gegnerische Abwehr, gemeinsam mit Eser in der Sturmmitte schwindelig. In der 5. Minute fiel völlig verdient das 1:0 durch Leonit. Eine Minute später spielte Andre einen schönen Pass auf Leonit, dessen Schuß der Torwart nicht festhalten konnte, Gabriel war zur Stelle und drückte den Ball über die Linie zum 2:0. Auch beim nächsten Tor war es toll zu sehen, wie die Jungs inzwischen zusammenspielen und passen. Gabriel setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte in den Rückraum, wo Andre stand und sofort abzog. Der Torwart ließ den Ball abprallen und Leonit staubte ab zum  3:0. Alle spielten wieder mit sehr großem Einsatz. In der 15. Minute schoß Anton aus der Distanz aber der Torwart konnte den Ball zur Ecke klären. In der 17. Minute setzte sich Markus super außen durch und spielte einen tollen Pass auf Leonit, dessen Schuß leider knapp am Tor vorbei ging. In der 18. Minute wehrt der Torwart von Wilhelmsruh II einen weiteren Torschuß von Markus zur Ecke ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel dann noch das 4:0 durch Leonit.

Gleich nach dem Wechsel setzte sich Gabriel toll auf der rechten Seite durch und spielte den Ball scharf vor das Tor, wo Sinan stand und zum 5:0 vollendete. Eine Minute später war es dann wieder Gabriel, der nach einen starken Schuß von Markus, den der Torwart nicht festhalten konnte, das 6:0 erzielte. In der 27. Minute erhöhte Sinan nach einer Ecke auf 7:0. In der 30 Minute landete ein Einwurf des Gegners bei Sinan der sich die Chance nicht nehmen ließ und das 8:0 erzielte. Ein wunderbares Zusammenspiel von Markus und Sinan auf der linken Seite führte zum 9:0. Der finale Pass landete bei Gabriel, der dem Torwart keine Chance ließ. Kurz vor Schuß gab es dann doch noch eine große Chance für Wilhelmsruh II. Der Stürmer lief allein auf unseren Torwart Leonit zu, der aus dem Tor rauskam, den Winkel verkürzte und den Ball großartig hielt. Kurz vor Schluß sorgte Eser mit einem strammen Schuß für den 10:0 Endstand.

EINE TOLLE MANNSCHAFTSLEISTUNG  - WEITER SO!!!

Spielbericht B.W. Hohen Neuendorf II gegen SC Westend 01 II

Heute mußten wir sehr früh aufstehen. Unsere Jungs waren zu Gast bei B.W. Hohen Neuendorf II.
Das Spiel wurde um 9.30 Uhr angepfiffen. Nach dem hohen Sieg im Freundschaftsspiel gegen RFC Liberta II waren alle gespannt,ob es im ersten Pflichtspiel auch so einfach werden würde.
Bei strahlend blauen Himmel und einer Temperatur von 10 Grad waren die äußeren Bedingungen ideal. Gespielt wurde auf einem Kunstrasenplatz.

Mit dabei waren Alex, André, Anton, Eser, Gabriel, Jasper, Leonit und Markus.

Schon zu Beginn gab es eine Überraschung. Alex stand zum ersten Mal im Tor. Unsere Jungs waren hochmotiviert und setzten B.W. Hohen Neuendorf II von Anfang an unter Druck. Bereits in der 3. und 4. Minute mußte der gegnerische Torwart sehr schöne Schüsse von Eser und Leonit parieren. In der 7. Minute fiel dann völlig verdient das 1:0 durch Leonit nach Zuspiel von Eser. Nur eine Minute später klärte Anton in der Abwehr und schlug einen langen Ball nach vorne. Dieser landete bei Gabriel, der nicht lange fackelte und das 2:0 erzielte. André störte den Spielaufbau des Gegners immer schon früh im Mittelfeld, so dass sie selten gefährlich vor unser Tor kamen. Mitte der ersten Halbzeit gab es dann aber doch Chancen für Hohen Neuendorf II und in der 10. Minute fiel der Anschlußtreffer zum 2:1. In der 13. Minute setzte sich Leonit großartig außen durch und passte auf Gabriel, der mit einem sehenswerten Schuß aus 7 Metern unter die Latte dem Torwart keine Chance ließ. Der alte Abstand war wieder hergestellt. In der 16. Minute hatte Hohen Neuendorf sehr viel Glück. Nach einem  schnell ausgeführtem Einwurf von Markus, landete der Ball bei Anton, der sofort abzieht und leider nur die Latte trifft. Kurz vor der Halbzeit fiel dann noch das 4:1. Jasper klärte sicher in der Abwehr und spielte den Ball von hinten raus. Der Ball landete bei Gabriel, der wieder sehr sicher abschließt.

In der 2. Halbzeit ging Jasper ins Tor und Alex in die Abwehr. Die erste Hälfte der 2. Halbzeit war sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 27. Minute dann eine riesige Chance: Markus setzte sich großartig auf der linken Seite durch und passte vor das Tor, wo leider alle Mitspieler den Ball verpassen.

Der sehr gute Torwart  von Hohen Neuendorf II verhinderte viele weitere große Chancen. In der 33. Minute kämpfte sich Anton durch das Mittelfeld und passte zu Leonit der aus kurzer Distanz zum 5:1 abschließt. In der 39. Minute war es dann wieder Markus der auf der linken Seite seinen Gegenspieler stehen ließ, in die Mitte passte, so dass Gabriel den Ball nur noch über die Linie drücken mußte. Die Freude bei den Jungs war sehr groß. Mit dem Schlußpfiff verkürzte Hohen-Neuendorf II noch auf 6:2. Das war auch gleichzeitig der Endstand. Wenn die Jungs weiter so gut abspielen und zusammenspielen, wird es für jeden Gegner in der Gruppe schwer gegen die 2. F von SC Westend 01 zu gewinnen.

Grüße Nino